I feel - Free Template by www.temblo.com

Herzlich Willkommen auf meiner Seite. Ich würde mich über einen Besuch und einen Eintrag in meinem Gästebuch freuen.

 
Als ich kleiner war, hatte ich eine ganz bestimmte Figur, die ich xtrem geliebt habe, und das war ein kleiner grüner Elf, der jetzt im BUCH DER TRÄUME in einer eigenen Geschichte auftaucht:



Die Okarina der Zeit


BeautifulExperience schreibt diese Geschichte, und wer seine anderen Geschichten kennt, der weiß, was das bedeutet . Es wird eine atemberaubende Geschichte werden, und die ersten Andeutungen in seinem Weblog sind vielversprechend:


"Was, wenn ein Spiel mehr als ein Spiel ist?
Was, wenn ein Spiel so viele Geschichten enthält, dass es regelrecht dazu herausfordert, diese eine aufzuschreiben?

Die Okarina der Zeit


Das ist der endgültige Titel. Er lässt Raum für eine der großartigsten Geschichten überhaupt, eine Geschichte, die sich immer wieder neu und auf andere Weise erzählen lässt, und die erst vollkommen wird in der Phantasie derer, die sie hören. Es ist eine leise Stimme, die diese Geschichte erzählt, die Stimme einer Fee.
Nicht irgendeiner Fee, sondern der Fee dieses besonderen Jungen, der noch nicht weiß, welche Abenteuer er bestehen muss, um seine Welt zu retten.
Die Okarina der Zeit wird Abenteuergeschichte und Fanfiction in einem sein, und gleichzeitig wird sie die Grenzen dieser Genres sprengen. Es wird eine Geschichte sein, in der Frauen eine wichtige Rolle spielen, denn Link ist nicht nur ein kindlicher, sondern auch ein erwachsener Held, nachdem er das Zeitportal in der Zitadelle durchschritten hat, und Salia und Prinzessin Zelda sind Frauen, die er niemals vergessen wird und die maßgeblichen Einfluß auf seine Geschichte haben. Eine Geschichte, die ihn nicht nur über die Grenzen des Spiels, sondern auch über die Grenzen seiner vertrauten Welt hinausführen wird."


Für mich klingt das alles xtrem spannend, und ich kann es kaum abwarten, bis Link sein treues Pferd Epona findet und sich seine gefährliche Reise macht, um seine Welt vor den Schergen des Bösen zu retten! Ich kann nur hoffen, dass Bo begeistert genug ist, um sehr schnell mit der Geschichte anzufangen .


3.6.06 20:15


Isch mache jetzt mal Sightseeing auf meinen Lieblingsblogs, lese und kommentiere endlich mal wieder und schaue mal nach, wo sich etwas tut und wo nicht, damit ich meine Links auch auf einem aktuellen Stand halten kann .
Einige dümpeln so xtrem vor sich hin, dass es gar keinen Spaß mehr macht, sie zu besuchen, und darum ist es auch Quatsch, sie weiter in meinen Links stehen zu lassen. Das hat jetzt nichts damit zu tun, dass ich die Leute nicht mag oder meine, dass ich mich so viel besser um meinen eigenen Blog kümmere (das habe ich ja lange genug selbst nicht gemacht, aber inzwischen ist es schon besser!), aber was soll ich Linkempfehlungen für Weblogs da stehen haben, die eigentlich wie "Samtstimme" tot sind? Etwas anderes sind für mich Blogs von Freunden, denn da weiß ich, dass sie normalerweise wieder und wieder kommen .
So, jetzt sind meine Links endlich wieder aktuell!
5.6.06 13:57


Die Wahl

Inspiriert von einem lebendigen Bild. Merci, CORAZON!

Deinen oder den anderen würde ich wählen, hattest du mir gesagt, und ich hatte wenig Ahnung, wovon du sprichst, bis wir in dem billigen Pornokino mit angeschlossenen Videokabinen auf der Reeperbahn angekommen waren.
Die Kabine hatte gerade genug Platz für uns beide, und du hast mich schnell auf die Knie runter gedrückt und deine Hose auf gemacht, als ich schon Stöhnen aus der Nachbarkabine hörte. Es war eklig und erregend zugleich, als ich das Loch in der Kabinenwand sah.
"Wenn er ihn durch steckt, musst du wählen!", hast du mit einem gemeinen Grinsen im Gesicht gesagt, und anscheinend hatte der andere es gehört, denn schon stieß er seinen Steifen durch das Loch.
"Wichs ihn richtig hart, dass du deine Entscheidung besser treffen kannst!" Also rieb ich euch beide, dich mit links und ihn mit rechts, und es war schwer zu entscheiden, welcher Schwanz schöner war. Aber dann tat ich doch das, was mich selbst am meisten erstaunte, und als ich ihn tief in meinen Mund nahm, konnte ich in meiner Linken fühlen, wie sehr dir meine Wahl zusagte.
22.6.06 20:49


Hab isch wirklich noch Lust zum Bloggen? Ich weiß es nicht.
Wenn ich sehe, wie wenig ich insgesamt geschrieben hab, seit ich meinen Blog habe, ist eigentlich alles xtrem fade, und ich bräuchte eigentlich gar keinen eigenen Blog, um das bisschen, was ich zu sagen hab, loszuwerden. Das ginge auch anders. Wenn ich nicht Okashis schönes Design hätte, hätte ich alles auch sicher schon gelöscht.
22.6.06 20:54


Autopilot

Für Josh, Louis und Silvia - merci!


Ein bisschen war es so, als ob ich es endlich könnte - als ob ich mich endlich selbst lecken könnte. Ich hatte immer davon geträumt, aber es war unmöglich, und jetzt, da ich sie schmecken konnte, stellte ich mir vor, ich würde es bei mir selbst tun, und ich musste lächeln, während sie unter meiner Zunge stöhnte. Ich konnte nicht glauben, dass es wirklich soweit gekommen war, dass es so schnell ging, aber das war Michaela, und das war ich, und ich konnte nicht genug von unserem Geschmack bekommen.
Josh hatte mal einen Spaß gemacht, anzüglich gegrinst und "Jaja, Freundinnen!" gesagt, als wir mal shoppen waren und uns ein bisschen zu innig umarmt hatten, und Michaela hatte mir zugeflüstert, dass ihm das wohl sicher gefallen würde, wenn wir soweit gehen würden, und wir hatten gekichert - und Josh war verlegen und hat schnell das Thema gewechselt. "Kleiner Wichser!" hab ich leise zu ihm gesagt, als wir weitergegangen sind, laut genug, dass Michaela es hören konnte, und als sie kurz danach weg musste, hatten wir uns wie immer zum Abschied geküsst, aber diesmal ein bisschen anders, länger, bewusster als sonst - und jetzt glaube ich, dass es nicht nur war, um Josh zu provozieren.
Ob sich mein Kitzler unter ihrer Zunge genauso anfühlen würde wie ihrer unter meiner? Ich wurde schneller, und ich war jetzt richtig nass, so nass und heiß wie sie, und ich fragte mich, ob ich kommen könnte, ohne mich selbst zu berühren - ob es möglich wäre, nur weil sie jetzt gleich...
Sie hielt sich in meinen Haaren fest und rieb sich jetzt wilder in meinem Gesicht, unkontrollierter, und Lecken war wie Wellenreiten, und ich bewegte mich mit ihr, tanzte mit ihr wie gestern im Club, als wir uns ansahen und beide wussten, dass es bald passieren musste und wir gar keine Wahl mehr hatten. Und ich glaube, ich war am Ende genauso schnell wie sie.
24.6.06 18:27


Wie kann sich jemand Karnickel nennen, gemeine und anonyme Kommentare verfassen und dann noch erwarten, irgendwie ernstgenommen zu werden ?
Nein, es betrifft nicht mich, aber ich hab's im Blog von Fine gesehen, wie doof man sein kann, wenn man wegen irgendetwas xtrem neidisch, aber zu feige ist, mit dem eigenen Namen dazu zu stehen. Austeilen, ohne sich angreifbar zu machen, wie mies!

BTW: Ich hab zwei neue Weblogs in meinen Links .
24.6.06 18:56


Photobucket - Video and Image Hosting


"Als Link ins Freie tritt, spürt er sofort, dass etwas vollkommen anders ist. Es sind weniger die Dinge, die er sieht, die ihm Angst einjagen, als vielmehr das, was er nicht sieht, aber bis in die kleinste Schwingung seiner Zellen spürt.
Die Zitadelle ragt hinter ihm auf wie ein gewaltiges Schiff, mit dem er in einem einzigen Lidschlag das Meer all der Jahre durchquert hat, die ihn hierher geführt haben an einen Ort, der so nur in seinen Albträumen existiert hatte.
Aber dies ist Hyrule im Land der Schatten, bedeckt von einem schwarzen Himmel, und als er die Toten am Rand des Marktplatzes sieht, hat er ihre Anwesenheit längst gespürt."

BeautifulExperience: Die Okarina der Zeit


Im BUCH DER TRÄUME
26.6.06 06:59



 
 
 Home





© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Creative Level.net. Host by myblog